REHA I

 

Im Rahmen einer klinischen Längsschnittstudie wird der kurz- mittel- und langfristige Einfluss einer stationären, balneologischen Rehabilitationsbehandlung von PatientInnen mit totalendoprothetischem Knie- oder Hüftgelenkersatz untersucht. Es wurden 189 potentielle StudienteilnehmerInnen akquiriert, wovon aufgrund der umfangreichen Untersuchungen 86 Personen alle vorgesehenen Messungen absolvierten. Neben einer positiven Bewertung der Rehabilitation und dem subjektiv empfundenen Heilungserfolg konnten signifikante und nachhaltige Verbesserungen bis zu einem Jahr nach Rehabilitationsende auf allen Messebenen beobachtet werden. Standardisierte Indikatoren der kardial-vegetativen Regulation, Beweglichkeit, Beschwerden, Erholung, Beanspruchung, Schlaf- und Lebensqualität bzw. allgemeine Befindlichkeit zeigen eine signifikante Verbesserung, wobei sich eine unterschiedliche zeitliche Genesungsdynamik von subjektiven und körperlichen Faktoren feststellen lässt.